Das Helmholtz Zentrum München verfolgt als Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt das Ziel, personalisierte Medizin für die Diagnose, Therapie und Prävention weit verbreiteter Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus, Allergien und chronische Lungenerkrankungen zu entwickeln. Dafür untersucht es das Zusammenwirken von Genetik, Umweltfaktoren und Lebensstil.

Das Paul Langerhans Institut Dresden (PLID) ist eine Kooperation zwischen Universitätsklinikum und Medizinischer Fakultät "Carl Gustav Carus" der TU Dresden und dem Helmholtz Zentrum München (HMGU), um die gemeinsamen Aktivitäten bei der Erforschung des Diabetes zu bündeln.

Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) ist ein nationaler Verbund, der Experten auf dem Gebiet der Diabetesforschung bündelt und Grundlagenforschung, Epidemiologie und klinische Anwendung verzahnt. Ziel des DZD ist es, über einen neuartigen, integrativen Forschungsansatz einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen, maßgeschneiderten Prävention, Diagnose und Therapie des Diabetes mellitus zu leisten.

Innerhalb des PostDoc Programms des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung suchen wir am Standort Dresden in der PLID-Arbeitsgruppe von Herrn Dr. Nikolay Ninov eine/n 

Postdoc – Betazellforschung (m/w) 2018/0199